ALLGEMEINE BEDINGUNGEN UND BESTIMMUNGEN
- Luxury Rent Car & Driver Tharapannhas

DOKUMENTE, DIE FÜR DIE MIETE EINES FAHRZEUGS ERFORDERLICH SIND:

- zweiseitige Fotokopie Ihres Schweizer Personalausweises (andernfalls ist eine Aufenthaltserlaubnis B, L). Der Fahrer muss 30 Jahre alt sein und mindestens fünf Jahre im Besitz seines Führerscheins sein.

- Adressnachweis (zB Telefonabonnementrechnung)

- Fotokopie des Führerscheins

- zweiseitige Fotokopie Ihrer Kreditkarte (identisch mit der für Ihre Reservierung verwendeten).

– Für Personen aus dem Ausland: beidseitige Fotokopie Ihres Personalausweises (oder Ausweises). Der Fahrer muss mindestens fünf Jahre alt und mindestens 30 Jahre alt sein.

- Beleg für Ihren Aufenthalt in einer Hotelanlage im Hoheitsgebiet der Schweiz oder im Hoheitsgebiet Liechtensteins.

- Bei Ihrem Aufenthalt in Ihrer Zweitwohnung bitten wir Sie, uns einen Beleg von weniger als 3 Monaten zu geben.

- Beleg Wohnsitz unter 3 Monaten (Bsp. Telefonabo-Rechnung)

- Fotokopie des Führerscheins

- Beidseitige Fotokopie Ihrer Kreditkarte (analog Ihrer Buchung)


Kaution für Einwohner der Schweiz:

Bei Personen ab 30 Jahren: Bei der Fahrzeugreservierung wird eine Kaution von CHF 7'000.- in bar oder per Bankdarlehen hinterlegt. Möglichkeit, die Kaution auf CHF 3'500.- zu reduzieren, indem zusätzlich zur Reservation CHF 60.- pro Miettag bezahlt wird.

Bei Personen unter 30 Jahren: Bei der Fahrzeugreservierung wird eine Kaution von CHF 10'000.- in bar oder per Bankdarlehen hinterlegt. Möglichkeit, die Kaution auf CHF 5'000.- zu reduzieren, indem zusätzlich zur Reservation CHF 100.- pro Miettag bezahlt wird.

Versicherung

Der Mieter haftet für Unfallschäden in Höhe eines Selbstbehalts.


Die Versicherung deckt nicht: Schäden an Felgen, Reifen, Rückspiegeln, Sattel, Getriebe, Kupplung, Unterboden, Kratzer. Oder aus Fahrlässigkeit oder Fahrlässigkeit. Bei allen nicht durch die Versicherung abgedeckten Vorfällen ist der Mieter verpflichtet, die Kosten für die Reparatur und Wiederinbetriebnahme des Fahrzeugs zu erstatten.

Bei einem Unfall werden mindestens 2 Tage Ruhezeit zum Grundtarif (CHF 1'490.-) verrechnet. Dauert die Stilllegung des Fahrzeugs mehr als 2 Tage, so ist der Mieter für jeden Tag der Stilllegung über 2 Tage hinaus zum Tagestarif von CHF 800 verpflichtet. -. Die Haftung des Mieters kann bis zum Gesamtwert des Fahrzeugs gehen.

 

Für Personen ab 30 Jahren: CHF 7'000.- pro verursachtem Schaden oder CHF 3'500.- wenn Sie sich für den Franchise-Rückkauf entschieden haben. Für Personen unter 30 Jahren: CHF 10'000.- pro Schadensfall oder CHF 5'000.- wenn Sie sich für den Franchise-Rückkauf entschieden haben.

 

HAFTUNG

 

Haften Sie für Verluste oder Schäden am Fahrzeug, da Sie wissen, dass Ihre Haftung bis zum Gesamtwert des Fahrzeugs entstehen kann.

Verstoß gegen die Bestimmungen des Mietvertrags: Im Falle eines Verstoßes gegen die Bestimmungen des Mietvertrags sind Ihre Versicherungen und Garantien ungültig. Folglich haften Sie uns gegenüber bei Verlust oder Beschädigung des Fahrzeugs und wenn wir eine andere Person (einschließlich unseres Versicherers) entschädigen müssen.

Vorsätzlicher oder schwerwiegender Fehler: Bitte beachten Sie, dass unsere optionalen Garantien auch im Falle eines Verlusts oder einer Beschädigung für nichtig erklärt werden, der vorsätzlicher Natur ist oder auf einem schwerwiegenden Fehler beruht, den Sie oder ein autorisierter Fahrer begangen haben.
 

HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Sie sind von dieser Haftung bis zu dem in der Mietdatei angegebenen Selbstbehalt befreit, wenn Sie eine optionale Deckung abonnieren. Ihre Haftung kann in folgenden Fällen nicht durch eine optionale Deckung ausgeschlossen werden:


- Nichtbeobachtung der Abmessungen des Fahrzeugs, z. Schock mit Gegenständen, die in der Höhe platziert oder aufgehängt sind

- unsachgemäße Handhabung des Fahrzeugs

- Kraftstofffehler

- Schlüssel beschädigt oder verloren

- beschädigtes oder verlorenes Zubehör, z. NeverLost, Kindersitze etc.


Fahren - Beschäftigung - Wartung

Die Nutzung des Mietfahrzeugs ist unter folgenden besonderen Bedingungen gestattet:

- Der Fahrer muss 30 Jahre alt sein und mindestens drei Jahre im Besitz seines Führerscheins sein.

BENUTZEN SIE EINSCHRÄNKUNGEN


Das Fahrzeug ist Eigentum der Luxury Rent & Driver Tharapannhas Company, und Sie können nicht
untervermieten (außer Partnern), abtreten oder verkaufen. Außerdem können Sie das Fahrzeug nicht benutzen:
- für Fahrzeuge geeignete oder nicht an das Fahrzeug angepasste Außenspuren (einschließlich Gleise)
- wenn das Fahrzeug mit Passagieren und / oder Gepäck überladen ist
- Fahrzeuge, Anhänger oder andere Gegenstände abzuschleppen oder zu schieben (ohne unsere ausdrückliche Genehmigung)
- für den Transport von Gegenständen (einschließlich explosiver oder brennbarer Materialien), die aufgrund ihres Zustands oder ihres Geruchs das Fahrzeug beschädigen oder die Möglichkeit einer erneuten Anmietung verzögern können
- für die Beförderung von Passagieren gegen Gebühr
- für den kostenpflichtigen Warentransport
- an Autorennen, Rallyes oder anderen Wettbewerben teilzunehmen
- in Bereichen zu fahren, die für die Öffentlichkeit gesperrt sind, einschließlich Flughafen-Servicestraßen und anderen ähnlichen Bereichen
- unter Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung oder andere Vorschriften für alle illegalen Zwecke

- im Auto zu rauchen, zu trinken oder zu essen.
- ist es strengstens verboten, auf dem Aufbau zu sitzen, auf dem Aufbau zu stehen, auf den Fahrzeugsitzen zu stehen, mit einer oder mehreren offenen Türen zu fahren, mit offenem Kofferraum zu fahren.
- ist es strengstens verboten, die Karosserie unserer Fahrzeuge mit Waschportalen (Rollentyp) zu waschen.

 

Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug korrekt zu fahren. Wenn das Fahrzeug nicht benutzt wird, werden die Türen verriegelt und die Schlüssel abgezogen. Bei Nichteinhaltung dieser Vorschriften liegt der Schaden in der alleinigen Verantwortung des Mieters.

AUTORISIERTE LEITER

Das Fahrzeug darf nur vom Kunden oder einer anderen Person gefahren werden, die unsere Genehmigung erhalten hat (außer aus legitimen Gründen), sofern diese Personen nicht übermäßig müde sind oder unter dem Einfluss eines Stoffes stehen, der dazu neigt '' beeinträchtigen ihre Reaktionsfähigkeit wie Alkohol, Drogen oder bestimmte Medikamente.

 

FAHRZEUG IM AUSLAND FAHREN


Um das Fahrzeug ins Ausland zu fahren, beachten Sie bitte die Karte und die Einschränkungen für
die betroffenen Länder und Fahrzeugkategorien (siehe Green Card).


Im Falle eines Verstoßes gegen die Beschränkungen

 

Im Falle eines Verstoßes gegen die Nutzungsbeschränkungen gilt Folgendes:
- Sie sind verpflichtet, uns für Schäden, Verluste und Kosten zu entschädigen, die uns aufgrund Ihres Ausfalls entstehen können.
- Sie verlieren auch den Vorteil der von Ihnen gewählten Haftungsausschlüsse.
- Wir können die Mietdatei jederzeit und auf Ihre Kosten kündigen und das Fahrzeug zurücknehmen.

- Wir können jederzeit den laufenden Mietvertrag kündigen und das Fahrzeug auf Ihre Kosten jederzeit zurücknehmen. Bei Kündigung des Leasingverhältnisses wegen Nichteinhaltung der Bedingungen des Leasingverhältnisses Der Mietvertrag endet an dem Tag, an dem die Nichteinhaltung unserer Mietbedingungen festgestellt wird und wir werden das Fahrzeug schnellstmöglich abholen. Sie werden CHF 5'000 in Rechnung stellen. - bei Verstößen gegen die Bestimmungen des Leasingvertrags.


Bei Inbesitznahme des Fahrzeugs haftet der Mieter für etwaige Schäden am Fahrzeug. Der Vermieter lehnt jede Verantwortung ab.

Der Vermieter verpflichtet sich, das Fahrzeug unter optimalen Bedingungen mit den Öl-, Wasser-, Bremsflüssigkeits- und Reifendruckwerten zur Verfügung zu stellen. Wenn am Ende der Miete eine Warnung erscheint, verpflichtet sich der Mieter, den Vermieter zu benachrichtigen. Der Leasinggeber und der Leasinggeber ergreifen gemeinsam die erforderlichen Maßnahmen, um die im Dashboard angezeigte Warnung zu beheben. Wenn ein Problem durch die Böswilligkeit des Mieters entsteht, ist der Schaden, der sich aus der Nichtbeachtung dieser Vorschriften ergibt, vom Mieter zu tragen. Wartungsarbeiten sind im Fahrzeugservicebuch vorgeschrieben.

Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug in dem bei der Schlüsselübergabe beobachteten Sauberkeitszustand zurückzugeben. In diesem Fall könnten ihm die Kosten für Reinigung und Wiederinbetriebnahme in Höhe von CHF 200.- in Rechnung gestellt werden.


Verantwortlichkeiten des Mieters
 

Ab Mietbeginn ist der Mieter für das in seinem Besitz befindliche Fahrzeug (einschließlich sämtlichen dem Mieter zur Verfügung gestellten Zubehörs) verantwortlich, das im Ausgangszustand zurückgegeben werden muss.

Bei Problemen ist der Mieter dafür verantwortlich, den Schaden direkt zu erstatten oder den Selbstbehalt zu zahlen.

Sie sind verpflichtet, sich um das Fahrzeug zu kümmern und es als "guten Vater" zu verwenden und es gemäß den Bestimmungen dieser Allgemeinen Mietbedingungen zurückzugeben, wobei Ihre Verantwortung bei verspäteter Rückgabe, Verlust oder Beschädigung des Fahrzeugs uns gegenüber übernommen wird Fahrzeug sowie für Geldstrafen für Verkehrsverstöße und andere Kosten, die während der Vermietung anfallen.


Sonstige Verpflichtungen des Mieters
 

Der Mieter:

- respektiert die Versicherungsbedingungen

- kümmert sich um das Mietobjekt

- überschreitet nicht den bei der Buchung auf der Website angegebenen Kilometerstand, ohne den Vermieter darüber zu informieren

- Geben Sie im Falle eines Unfalls oder einer Panne das Mietauto niemals auf und behalten Sie es in eigener Verantwortung, bis der Vermieter oder das Lebensmittelgeschäft eingreifen kann.

- kann ohne Erlaubnis des Vermieters das Lenkrad des Fahrzeugs keiner anderen Person anvertrauen


Entschädigung

Am Ende des Mietverhältnisses, wenn das Fahrzeug zurückgegeben wird und sich nicht in demselben Zustand wie zu Beginn des Mietverhältnisses befindet, muss der Mieter den Vermieter unverzüglich entschädigen. In diesem Fall kann der Vermieter die Bankkarte des Mieters mit dem Betrag belasten, der der Entschädigung sowie den Verwaltungskosten entspricht.

 

Verletzung

Wenn der Mieter eine Straftat begeht und ein Ticket erhält, muss er alle Kosten übernehmen.

Bei der Rückgabe des Fahrzeugs ist der Mieter dafür verantwortlich, den Vermieter zu benachrichtigen, wenn er ein Ticket erhält oder glaubt, eine von einer automatischen Kontrolle erfasste Straftat begangen zu haben.

 

Unfälle

Jeder Unfall muss sofort der Polizei und dem Vermieter gemeldet werden. Gleiches gilt im Falle eines Diebstahls. Bei schweren Unfällen (verletzt, tot) muss die Ansage per Telefon oder Nachricht erfolgen. Der Unfallbericht ist für den Vermieter präzise und vollständig.

 

- Sie müssen sich sofort an die Polizei wenden und darüber hinaus den 24-Stunden-Kundendienst anrufen, indem Sie die Nummer auf der Rückseite der Allgemeinen Mietbedingungen wählen.

- Sie müssen einen europäischen Unfallbericht (CEA) ausfüllen, der sich im Handschuhfach des Fahrzeugs befindet oder auf Anfrage bei der Rückgabe erhältlich ist, und ihn bei der Rückgabe an den Vermieter weitergeben. Diese CEA muss auch dann ausgefüllt werden, wenn das Fahrzeug keinen Schaden erlitten hat.

- Erkennen Sie Ihre Verantwortung nicht an. Notieren Sie sich einfach die Namen und Adressen aller Beteiligten, einschließlich der Zeugen, und sammeln Sie die erforderlichen Informationen zur CEA.

 

Eine Bestellung des Mieters ohne vorherige Zustimmung des Mieters beinhaltet keine Verantwortung des Mieters.

 

Schadenersatz

FAHRZEUGZUSTAND

Fahrzeugprüfung: Es ist wichtig, dass Sie den Zustand des Fahrzeugs zu Beginn und am Ende der Fahrzeugvermietung überprüfen. Wir werden auf unserem Fahrzeugzustandsformular alle Schäden zusammenfassen, die zu Beginn der Anmietung einvernehmlich festgestellt wurden. Sie haften für alle neuen Schäden, die bei der Rückgabe des Fahrzeugs festgestellt werden.

 

Bei der Inbesitznahme des Fahrzeugs muss der Mieter den Zustand des Fahrzeugs überprüfen. Alle nachfolgenden Schäden, die nicht durch die RC-Versicherung gedeckt sind, werden dem Mieter in Rechnung gestellt.

VORSICHT

Ihre Verantwortung: Sie sind dafür verantwortlich, das Fahrzeug zu pflegen und das Risiko von Pannen und Schäden zu verringern, indem Sie unsere Nutzungsbeschränkungen einhalten (siehe Nutzungsbeschränkungen). Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie die richtige Kraftstoffart verwenden, die Reifen sowie den Öl- und anderen Flüssigkeitsstand überprüfen und gegebenenfalls die erforderlichen Aufrüstungen vornehmen.

 

Ihre Verantwortung: Sie sind für die Sicherheit des Fahrzeugs verantwortlich und müssen versuchen, das Risiko von Diebstahl oder Vandalismus zu minimieren, indem Sie es an einem sicheren Ort abstellen. Sie müssen Wertsachen immer verbergen, damit sie im Fahrzeug nicht sichtbar sind. Sie müssen auch den bereitgestellten Diebstahlschutzalarm aktivieren und sicherstellen, dass das Fahrzeug verriegelt ist. Sie müssen auch unsere Rückgabeanweisungen befolgen.

Reparaturen

 

Vorgehensweise: Bitte beachten Sie, dass das Fahrzeug ohne unsere vorherige Genehmigung nicht repariert oder repariert werden kann.

 

- Reifenpannen und Reifenwechsel liegen in der Verantwortung des Mieters

 

- Alle bei einem Vorfall anfallenden Kosten trägt der Mieter. Bei Glasbruch, Reifenpannen, Zwischenfällen verpflichtet sich der Mieter zur Reparatur.


Flug:

Vorgehensweise: Im Falle eines Diebstahls des Fahrzeugs müssen Sie uns einen Polizeibericht zur Verfügung stellen, eine Beschwerde einreichen, den Assistenzdienst so schnell wie möglich anrufen und eine CEA abschließen (siehe das oben für Unfälle geltende Verfahren). Vorsichtsmaßnahmen: Sie müssen nachweisen können, dass Sie das Fahrzeug gut gepflegt haben, indem Sie uns die Schlüssel geben.


Im Falle eines Unfalls, Diebstahls, Verlusts, Feuers, eines Tierschadens oder eines anderen Schadens ist der Mieter verpflichtet, die Polizei unverzüglich zu benachrichtigen, um einen Bericht oder einen Bericht zur Erläuterung zu erstellen und bestätigen die Bedingungen, unter denen sich der Vorfall ereignete.

Der Mieter verpflichtet sich außerdem, den Vermieter so bald wie möglich über den Zustand seines Fahrzeugs zu informieren.

Wenn sich ein Unfall ereignet und der Mieter mit dem anderen Fahrer einen gütlichen Bericht erstellt, muss dieser vor Ort gemäß den Gepflogenheiten und Vorschriften ausgefüllt werden, ohne dass ein Kästchen ignoriert oder vergessen wird. Eine Skizze der Situation wäre wünschenswert. (Siehe den außergerichtlichen Bericht).

Für den Fall, dass mehrere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt sind, wird mit jedem Fahrer ein gütlicher Bericht geschlossen.

Wenn sich der andere Fahrer weigert, zusammenzuarbeiten oder den Bericht außergerichtlich zu unterzeichnen, muss der Mieter das Kennzeichen seines Fahrzeugs tragen. In diesem Fall muss der Mieter das Zeugnis der Personen einholen, die an dem Unfall teilgenommen haben, oder die Polizei rufen.

Sobald die Erklärung ausgefüllt ist, muss sie vom Vermieter vorgelegt und validiert und dann innerhalb von fünf Arbeitstagen an die Versicherungsgesellschaft gesendet werden. Diese Frist muss eingehalten werden.

Der Mieter muss den Vermieter informieren und gegebenenfalls eine Genehmigung für eine mögliche Reparatur einholen.

 

Im Falle eines Diebstahls muss der Vermieter die Schlüssel des Fahrzeugs vorlegen, die ihm zum Zeitpunkt der Abreise zur Verfügung gestellt wurden. Für den Fall, dass der Vermieter nicht bereit ist, die Schlüssel für das Fahrzeug vorzulegen, trägt der Vermieter die volle Verantwortung für den Diebstahl und wird für den Kaufpreis des Fahrzeugs belastet.

HAFTUNG

Sie sind für alle Schäden und Kosten pro Vorfall verantwortlich, die uns bei Verlust oder Beschädigung des Fahrzeugs während Ihrer Anmietung entstehen.

Dies können unter anderem sein:

- die Kosten für Reparaturen

- Wertverlust des Fahrzeugs (der dem Gesamtwert des Fahrzeugs entsprechen kann)

- eine Zulage für die Immobilisierung von Fahrzeugen

- Abschlepp- und Lagerkosten

- Kosten für das Schadensmanagement, die unsere Kosten für die Bearbeitung von Beschwerden im Zusammenhang mit Schäden am Fahrzeug decken.

Ihre Haftung kann Einschränkungen unterliegen, wenn Sie unsere optionalen Garantien erworben haben. Diese können jedoch ungültig werden, wenn Sie Ihren hierin festgelegten Verantwortlichkeiten und Verpflichtungen nicht nachkommen.

 

Keine Verantwortung: Sie sind uns gegenüber nicht verantwortlich, wenn Verluste oder Schäden direkt aus einem uns zurechenbaren Fehler resultieren.

IHRE VERPFLICHTUNG

 

Darüber hinaus erklären Sie sich damit einverstanden, mit uns und unseren Versicherern bei Ermittlungen oder späteren Gerichtsverfahren zusammenzuarbeiten.


Verantwortlichkeiten des Vermieters

Der Vermieter bestätigt, dass sein Auto die technische Kontrolle bestanden hat und funktionsfähig ist. Wenn das Fahrzeug nicht den gesetzlichen Bestimmungen entspricht oder ein technisches Problem aufweist, das die Sicherheit des Fahrzeugs beeinträchtigt, darf der Vermieter es nicht mieten.

 

Ausfälle

Wenn die Ursache einer Panne auf einen Grund zurückzuführen ist, der nicht mit der Nichteinhaltung der Nutzung des Fahrzeugs zusammenhängt, kann der Mieter die Miete einstellen und eine Erstattung erhalten. In diesem Fall übernimmt der Vermieter alle mit dem Fahrzeug verbundenen Kosten, insbesondere die Vorlage von Belegen, und die Hälfte der mit der Rückführung der Fahrzeuginsassen verbundenen Kosten.

KONTRAVENTIONEN UND VERLETZUNGEN DES STRASSENCODES

Verantwortung: Sie sind für die Zahlung aller Bußgelder, Mautgebühren und ähnlicher Kosten verantwortlich, die im Zusammenhang mit der Anmietung des Fahrzeugs anfallen. Information: Wir sind verpflichtet, Ihre Kontaktdaten den betroffenen Behörden mitzuteilen, die Ihnen die Geldbuße direkt zusenden. Wir werden die entstandenen Kosten erstatten, indem wir Ihnen unabhängig von der Höhe der Geldbuße eine feste Verwaltungsgebühr berechnen.


Anzahl der zurückgelegten Kilometer

Der Mietpreis ist nach Bestätigung der Reservierung bekannt. Wird am Ende der Miete der geplante Kilometerstand überschritten, kann der Restbetrag gemäß dem ursprünglich im Vertrag vorgesehenen Preis direkt an den Vermieter gezahlt werden.

 

RESTITUTIONSVERFAHREN

 

Sie müssen das Fahrzeug an den Abfahrtsort (oder den zu Beginn der Anmietung vereinbarten Ort) der vereinbarten Abholung und zu dem in Ihrer Mietakte angegebenen Zeitpunkt zurückgeben. Wenn möglich, geben Sie ein einigermaßen sauberes Fahrzeug zurück.Der Aufbau ist vor der Vermietung zu waschen, damit der Zustand des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Vermietung festgestellt wird, und zwar im Rahmen einer Rückgabe nach 18 Uhr, wenn der Aufbau schmutzig ist; Wir reservieren uns eine Frist von 24 Stunden nach der Rückkehr des Fahrzeugs, um Schäden am Fahrzeug, am Aufbau und im Inneren des Fahrzeugs festzustellen. Der Mieter wird dann innerhalb von 24 Stunden von allen festgestellten Schäden in Kenntnis gesetzt, und ihm werden Reparaturkosten und Sachanlagen in Rechnung gestellt. Die Reinigungskosten CHF 200.- gehen zu Lasten des Mieters im Zusammenhang mit der Rückgabe von schmutzigen Fahrzeugen.

 

 

SPÄTE RÜCKERSTATTUNG

 

Zusätzliche Kosten: Ihre Mietkosten werden täglich in 24-Stunden-Zeiträumen ab dem in der Mietdatei angegebenen Zeitpunkt berechnet. Im Falle einer verspäteten Rückgabe beginnen Sie einen neuen 24-Stunden-Zeitraum und werden dann für diesen und jeden anderen vor der Rückgabe begonnenen 24-Stunden-Zeitraum zum jeweils gültigen Standardmietpreis in Rechnung gestellt.

 

Nachfrist: Wenn Sie etwas spät zur Rückgabe des Fahrzeugs kommen, gewähren wir Ihnen eine geringfügige Verlängerung der Rückgabefrist oder der Nachfrist von 29 Minuten, ab der Sie einen zusätzlichen Tag bezahlen müssen. Diese Nachfrist kann zu Beginn der Vermietung einvernehmlich geändert werden.

 

Gebühren: Wir behalten uns das Recht vor, eine Gebühr für verspätete Rücksendung zu erheben, um die zusätzlichen Verwaltungskosten zu decken, die im Falle einer verspäteten Rücksendung erforderlich sind.

 

Mietvertragsende: Sie bleiben für Schäden verantwortlich, solange ein Mitarbeiter der Luxury Rent & Driver Tharapannhas Company das Fahrzeug sowie die Dokumente und Schlüssel in Besitz nimmt.

ÄNDERUNG DER ZEIT ODER DES RÜCKGABEORTES

Vorgehensweise: Wenn Sie den Zeitpunkt oder den Ort der Rückgabe ändern oder uns bitten möchten, das Fahrzeug abzuholen, müssen Sie die im Mietvertrag angegebene Nummer anrufen. Wir behalten uns das Recht vor, die vereinbarten Rückgabebedingungen zu akzeptieren oder nicht zu ändern.

 

Zusätzliche Kosten: Bitte beachten Sie, dass jede Änderung des Zeitpunkts oder des Ortes der Rückgabe mit zusätzlichen Mietkosten verbunden sein kann, wenn ein anderer Preis angewendet wird. Wenn Sie den Rückgabeort ändern möchten, werden Ihnen möglicherweise Abbruchgebühren berechnet. Die Rückgabe des Fahrzeugs an einen anderen Rückgabeort ist ohne unsere vorherige Genehmigung nicht gestattet.

 

 

Schmutz im Fahrzeug: Wenn das Fahrzeug nach seiner Rückgabe mehr als eine Standardreinigung benötigt, um den Zustand wiederherzustellen, in dem es sich vor der Anmietung befand, müssen Sie zusätzlich zu den Schäden aufgrund normaler Abnutzung Reinigungsgebühren zahlen, die den zusätzlichen Kosten entsprechen von uns angefallene, die in der Größenordnung von VHF 200.- liegt.

 

Rauchen im Fahrzeug: In unseren Fahrzeugen ist das Rauchen verboten. Der Mieter ist verpflichtet, die Reinigungskosten bei Verschmutzung oder Veränderung des Fahrzeugs aufgrund des verbotenen Tabakkonsums zu tragen.

VERGESSENE OBJEKTE IM FAHRZEUG

 

Aufbewahrungsfrist: Alle vom Mieter im Fahrzeug zurückgelassenen Gegenstände werden drei Monate aufbewahrt. Wenn der Mieter diese Gegenstände nicht innerhalb von drei Monaten abholt, behalten wir uns das Recht vor, sie zu entsorgen. Alle Kosten für den Versand von Gegenständen, die beim Mieter zu Hause gefunden wurden, gehen zu Lasten des Kunden.

Haftung: Die Luxury Rent & Driver Company lehnt jede Verantwortung für Gegenstände ab, die am Ende der Miete im Fahrzeug verbleiben.

VERTRAULICHKEIT


Um Ihnen unsere Dienstleistungen anbieten zu können, müssen wir persönliche Informationen über Sie sammeln und speichern.

VERWENDUNG PERSÖNLICHER INFORMATIONEN

Unsere Rechte: Durch die Anmietung eines Fahrzeugs bei uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre persönlichen Daten (einschließlich Ihrer Bankdaten) gemäß unserer Datenschutzrichtlinie verarbeiten. Insbesondere stimmen Sie unserer Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten in unserem berechtigten Interesse zu, auch zu Zwecken statistischer Analysen, Bankschecks und zum Schutz unseres Eigentums. Infolgedessen ist es möglich, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen von Einziehungsverfahren und der Bekämpfung betrügerischer Ansprüche an Versicherer oder andere Organisationen weitergeben.

GPS: Bitte beachten Sie, dass wir bestimmte Fahrzeuge aus Sicherheitsgründen per GPS lokalisieren und bei Bedarf bestimmte personenbezogene Daten für diese Zwecke aufbewahren können. Verwendung für Marketingzwecke: Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur mit Ihrer Zustimmung für Marketingzwecke (vorausgesetzt, Sie haben die Möglichkeit erhalten, dies abzulehnen).

Stornierung der Reservierung:

 

Bei Stornierungen, die mehr als 7 Tage vor der geplanten Abreise erfolgen, erstatten wir den vollen Buchungsbetrag zurück. Bei Stornierungen zwischen 7 Tagen und mehr als 48 Stunden vor der geplanten Abreise wird eine Vertragsstrafe von 30% des Buchungsbetrags berechnet. Bei Stornierungen innerhalb von 48 Stunden vor der geplanten Abreise ist die Buchung nicht rückerstattet. Wenn Ihre Buchung den Betrag von CHF 800.- TTC. übersteigt, können Sie eine Rückerstattung beantragen. Eine Vertragsstrafe von 30% des Buchungsbetrags wird ohne Rückerstattung fällig, davon mindestens eine Vertragsstrafe von CHF 800.-.

Mit der Buchung eines unserer Fahrzeuge erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir uns das Recht vorbehalten, jederzeit eine Buchung rückgängig zu machen, wenn das Fahrzeug aufgrund einer früheren Vermietung einen Schaden erlitten hat. Wir erstatten Ihnen den für Ihre Buchung gezahlten Gesamtbetrag automatisch innerhalb von 5-7 Arbeitstagen, und Sie können uns auf keinen Fall verklagen, um Schadenersatz im Zusammenhang mit dieser Annullierung zu erhalten.